StartseiteBetriebssystemeLinux

Editor vi

19. JULI 2011
von Jörg
Betriebssysteme - Linux

Da der vi-Editor standartmäßig auf Linux- Betriebssystemen installiert ist, ist er wohl auch der gängigste Editor. Es kann also nicht schaden sich mit disem Editor zu befassen, leider ist er für neueinsteiger wohl etwas gewöhnungsbedürftig.

Der vi-Editor wird über die Kommandozeile durch Eingabe von vi [Dateiname] gestartet.
Hier ein kleiner Überblick der wichtigsten Befehle bzw. Tastenkürzel zur Textverarbeitung im Editor:

XLöschen des Zeichens unter dem Cursor
ddLöschen der aktuellen Zeile
dd oder dpLöschen vom nächsten Wort
5ddLöscht 5 Zeilen
pFügt den zuletzt gelöschten Text hinter der Cursorposition ein
uMacht die letzte Änderung rückgähgig
GStellt den Cursor ans Ende der Datei
25GStellt Cursor in Zeile 25
5yy oder 5YYKopiert die nächsten 5 Zeilen ins Kopierregister
gg oder 1GBewegt den Cursor zum Anfang der Datei
V + PfeiltastenMarkiert den Text
yKopiert den markierten Text in das Kopierregister
PFügt den Text vor der Cursorposition ein
/suchwortWort: suchwort wird gesucht
?suchwortWort: suchwort wird gesucht (rückwärts)
nErmittelt das nächste Auftreten des eingegebenen Suchworts
NErmittelt das nächste Auftreten des eingegebenen Suchworts (rückwärts)

Befehle zum speichern und verlassen:
:waktueller Inhalt wird gespeichert
:q!vi verlassen ohne zu speichern
:r [Dateiname]Dateiinhalt von Dateiname unter Zeile mit Cursor einlesen
:w [Dateiname]aktuellen Dateiinhalt unter diesem Namen abspeichern

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Frosch der sich an der Seite festhält