StartseiteProgrammierungPerl

Hash- Variablen

29. JUNI 2011
von Jörg
Programmierung - Perl

Hash- Variablen werden als "assoziative Arrays" bezeichnet, welche eine Paarung von zwei Elementen (Schlüssel/Wert) kennzeichnen. Gekennzeichnet wird ein Hash durch ein Prozentzeichen "%" vor dem Variablennamen.

Die Schlüssel sind hierbei, mit dem Variabelnamen, der eindeutige Identifizierer, womit auf den Wert des Paares zugegriffen werden kann.

Ein Hash deklarieren und mit Werten füllen:

my %Daten = (Name => "Bert", Alter => 21, Ort => "Erlangen", Bildung => "Techniker");
$Daten{"Name"} = "Dana";

Um alle Schlüssel mit den dazugehörigen Werten aus einem Hash auslesen zu können, wird die Funktion keys verwendet:

foreach $key (keys %Daten){
  print $key." = ".$Daten{$key}."\n"
}

Mit der Funktion exists kann überprüft werden ob der Schlüssel existiert:

print "Schlüssel Ort existiert!" if (exists $Daten{Ort});

Mit delete wird ein bestimmter Schlüssel mit dem dazugehörigen Wert gelöscht:

delete $Daten{Ort};

Referenzen von Hashes

1.Variante eine Hashreferenz zu initialisieren:

my %Daten = (Name => "Bert", Alter => 21, Ort => "Erlangen", Bildung => "Techniker");
my $Daten_ref = %Daten;
#Zugriff über Referenzvariable $Daten_ref auf der Hash-Variable %Daten:
print $Daten_ref->{Bildung};

Die 2. Variante direkt über eine Referenz den Hash zu initialisieren:

my $Daten_ref;
$Daten_ref->{Bildung} = "Techniker";
print $Daten_ref->{Bildung};

Der einzige Unterschied zwischen den Varianten ist, dass bei der 1. Variante der Hash direkt über %Daten angesprochen werden kann, während der eigentliche Hash bei der 2. anonym bleibt und die einzige Zugriffsmethode der Zeiger(die Referenz) ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Frosch der sich an der Seite festhält